Samowar Gespräche

Ehrenamt
// 14.03.2012 // Redaktion

Die Veranstaltungsreihe „Samowar Gespräche” gibt es bereits seit fast vier Jahren und sie findet monatlich, donnerstags um 17.00 Uhr, im Haus der Generationen und Kulturen statt. Es hat sich eine Plattform gebildet, auf der sich Neu-Potsdamer mit Migrationshintergrund regelmäßig treffen und den Kontakt mit deutschsprachigen Potsdamern suchen.

„Wir wollen den Kontakt mit den Potsdamern, wir wollen deutsch sprechen und wir wollen unsere neue Heimat besser kennen und verstehen lernen.“ Das ist der Tenor, den man immer wieder bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern hört. Die Themen werden von den Teilnehmenden frei gewählt und beinhalten eigentlich alles, was interessant ist. Angefangen von Konzerten und Ausstellungen über Singeabende und internationale Spieleabende bis hin zum gemütlichen Beisammensein war alles vertreten und wird auch in Zukunft vertreten sein.

Mit den „Samowar Gesprächen" sollen alle Potsdamer angesprochen werden, die neugierig sind und neue Kontakte suchen. Bestimmte Voraussetzungen müssen nicht vorhanden sein. Alle Veranstaltungen finden zweisprachig statt und die überwiegende Mehrzahl versteht sowohl deutsch als auch russisch. Über jeden neuen Besucher freuen wir uns sehr. Für persönliche Kontakte sind alle aufgeschlossen.

Ansprechpartner (deutsch und russisch)
Oxana Ronis
Tel. 0331-5504169
o.ronis@milanhorst-potsdam.de

Siegfried Herzog
siegfriedherzog53@googlemail.com