Milanhorst 9

Bild des Benutzers Milanhorst 9

 

Das Friedrich-Reinsch-Haus ist ein Ort der Generationen und Kulturen, ein Ort der Gemeinschaft für die Menschen am Schlaatz. Ihre vielfältigen Interessen, Wünsche und Ideen sind es, die das Haus lebendig machen – und durch ihre ehrenamtliche Mitarbeit täglich neu verwandeln.

Das Haus wird zum vertrauten Wohnzimmer des Stadtteils, wenn Nachbarn miteinander plaudern, Jung und Alt einander zuhören, Nationalitäten sich kennen und verstehen lernen.

Das Haus wird zur betriebsamen Werkstatt, wenn Ideen geschmiedet, Probleme angepackt, Chancen ausgelotet, wenn Brücken in die Zukunft gebaut und erprobt werden. Es wird zur bunten Bühne für Geselligkeit, zum Marktplatz gegenseitiger Hilfe, zur Kontaktbörse, zum Beratungsort – zum zweiten Zuhause, in dem man Heimat und Freunde findet.

Das Haus der Generationen und Kulturen bietet Menschen Raum, die sich einbringen und aktiv werden. Verwandeln Sie es mit!

Werden Sie Fördermitglied!

Freunde und Bekannte in der Nachbarschaft oder im Stadtteil zu haben, gibt einem ein gutes Gefühl. Nicht einsam, sondern gemeinsam lassen sich viele Dinge im Leben leichter bewältigen. Freude, die man teilt, verdoppelt sich, und Sorgen werden halb so schwer. Wer Freunde in der Nähe weiß, findet auch im Notfall Hilfe. Oft bleiben persönliche Kontakte bis ins hohe Alter bestehen.

In den Räumen des Hauses der Generationen und Kulturen im Milanhorst 9 können Jung und Alt zueinander finden, sich kennen lernen und vielleicht Freunde werden. Niemand soll sich ausgegrenzt fühlen oder einsam bleiben.

Das Angebot des Trägervereins unseres Hauses, dem Soziale Stadt Potsdam e.V., richtet sich an alle. Jede und jeder kann Mitglied werden, gleich welchen Alters, welcher Nationalität und kultureller Herkunft.

Eine Fördermitgliedschaft im Verein bietet die Möglichkeit, eigene Begabungen zu entdecken, Menschen mit gleichen Interessen kennen zu lernen und sich aktiv in das Leben im Stadtteil einzubringen.

Soziale Stadt Potsdam e.V.

-

Unsere Partner:
-

ProPotsdam GmbH
   GEWOBA WVP GmbH
 

 

Neuigkeiten von diesem Kiezreporter

Riesenmikado auf der Wiese

Kiezreporter // Milanhorst 9 // 17.07.2012

oder doch Beamtenmikado am Schreibtisch? Das ist bei diesem unbeständigen Sommerwetter die Frage.

weiterlesen