1.Stadtteilspaziergang der Willkommenskultur am Schlaatz

Kiezreporter
// 15.06.2012 // Martina Wilczynski

Dass der Schlaatz viel zu bieten und vorzuzeigen hat, ist nichts Neues. Die vielen Einrichtungen und Anlaufpunkte stehen für diese Vielfalt. Mit dieser Gewissheit gerüstet fand gestern der 1.Stadtteilspaziegang  "Willkommenskultur am Schlaatz" statt.Am Treffpunkt dem Haus der Generationen und Kulturen ging es los. Von dort aus erkundeten sieben Bürgerinnen und Bürger ihren Wohnkiez. Erste Station war der  Integrationsgarten. Wie alle teilnehmenden Personen feststellten, hat sich dieser Flecken Erde hier am Schlaatz zu einem wunderschönen Ort entwickelt.Ein Ort wo gerne verweilt wird und es Spaß macht die Sinne treiben zulassen.

Dann ging es in die Medienwerkstatt. Dort wurden die Stadtteilspaziergänger von der Leiterin Ute Parthum empfangen. Sie stellte ihre Arbeitsschwerpunkte vor.Die reichen  vom Umgang mit dem Internet, den sozialen Medien, bis hin wie ein Film gedreht werden kann. Hier hat die Medienwerkstatt auch schon wichtige medienpädagogische Projekte auf die Beine stellen können. Ein besonderes O und A kam von den Stadtteilspaziergängern, als Ute Parthum die neuste Errungenschaft eine elektronische Tafel mit Beamer vorgestellt hat. Mit diesen und anderen Details aus dem Leben der Medienwerkstatt, ging es zum  nächsten Anlaufpunkt bei diesem Stadtteilspaziergang. Dieser führte zum neuen Walkingpfad am Nuthewäldchen.Unterschiedliche Geräte mit unterschiedlichen Anforderungen luden zum sporteln ein.Was von einigen genutzt wurde.Und zur Erheiterung  beitrug. Mit einem gemeinsamen Kaffeetrinken und einem Bericht von Sabine Mohr zu ihrer Theaterarbeit, endeten  zwei schöne, informative Stunden.

 

Spaß hat es allen gemacht und so wird es im Juli 2012 einen weiteren Stadtteilspaziegang durch die "Willkommenskultur am Schlaatz" geben. Eine rechtzeitige Info dazu gibt es hier auf dieser Seite, die des Hauses der Generationen und Kulturen, den Schaukästen und durch einen Infoflyer.

 

 

Mich hat es auch gefreut, dass ich mit 7 Menschen aus dem Kiez unterwegs war. Und eine schöne  gemeinsame Zeit erlebt habe. Freuen würde mich ebenfalls, wenn ich beim nächsten Mal ein paar Stadtteilspaziergänger  mehr begrüßen darf.

 

Ihnen und Euch ein wunderschönes Wochenende und herzliche Grüße aus dem Kiez in den Kiez :-)

 

Galerie