Aus 3 mach 1 – der Schlaatz hat sich im Internet unter einem Dach vereinigt

Nachrichten
// 09.03.2012 // Redaktion

Die „Schlaatzer Allianz“ hat heute den neuen Internetauftritt www.schlaatz.de vorgestellt.  Auf dieser Website sind ab sofort die drei Internetangebote des Kiezes, die alte Internetpräsenz www.schlaatz.de, die Quartiersplattform www.quartier-milanhorst.org und das seit September bestehende Stadtteilradio www.schlaatzfm.de zusammengefasst.
 
Die „Schlaatzer Allianz“ bestehend aus dem Integrationsgarten des Brandenbur-gischen Kulturbundes, des Familienzentrums des Diakonischen Werks Potsdam, dem Projekt Kirche im Kiez, dem Bürgerhaus am Schlaatz, dem Haus der Generationen und Kulturen des Vereins Soziale Stadt und dem Stadtteilmanagement Stadtkontor hatte schon im vergangenen Jahr beschlossen diese drei Auftritte zu einem einzigen zusammenzufassen um eine gemeinsame Darstellung des Stadtteils im Internet möglich zu machen.
 
Allerdings wurden nicht nur die Inhalte aller drei Seiten zusammengefasst, es wurde auch mit Hilfe der Potsdamer Internetschmiede Medienlabor ein neues frisches Aussehen und eine benutzerfreundliche und zeitgemäße Struktur der Webauftritts entwickelt.
 
Neben den bisherigen Inhalten von www.schlaatz.de zur Historie des Wohngebietes, den städtebaulichen und soziokulturellen Projekten, der Veröffentlichung der Stadtteilmagazins TauZone gibt es natürlich einige Neuerungen: Die Nutzer können sich ab sofort über einen gemeinsamen Veranstaltungskalender freuen, so dass alle Interessierten schnell und unkompliziert eine Übersicht über die aktuellen Aktivitäten im Stadtteil erhalten. Weiterhin kann jeder über seinen Stadtteil berichten.
 
Dazu gibt es mit den „Kiezreportern“ eine neue Rubrik, die im Zusammenhang mit dem Internetradioprojekt www.schlaatzfm.de entstanden ist. Will man als Bewohnerin oder Bewohner des Stadtteils über die Geschichten im Kiez berichten, kann man sich auf der neuen Website als Kiezreporterin oder Kiezreporter anmelden. Wem das zu unpersönlich ist, kann auch ins Haus der Generationen und Kulturen kommen und dort alle wichtigen Informa¬tionen dazu bekommen.
 
Die Macher der Seite versprechen sich von der neuen Website eine Menge: Denn www.schlaatz.de ermöglicht nun eine optimale Nutzung aller Beiträge für die unterschiedlichen Medien wie Stadtteilzeitung, Internet und Kiezradio. Man kann das aktuelle Programm von Radio im Kiez abrufen, sich direkt in das laufende Programm reinklicken und gleichzeitig Beiträge aus der Stadtteilzeitung TauZone und aktuelle Berichte der Kiezreporter aus dem Stadtteil nachlesen. www.schlaatz.de ist die multimediale Plattform für alles Interessante aus dem Stadtteil.
 
Dabei wird sich die Seite in den kommenden Wochen noch weiter entwickeln und mit zusätzlichen Angeboten kontinuierlich aufgefüllt werden. So kann man sich zukünftig schnell und unkompliziert über die Handel- und Gewerbetreibenden oder das Wohnen im Stadtteil  informieren.
 
Betreiber von www.schlaatz.de  ist weiterhin der Entwicklungsbeauftragte für die Potsdamer Neubaugebiete Stadtkontor GmbH im Rahmen des Stadtteilmanagements. Projektpartner sind die Träger und Vereine der Schlaatzer Allianz.
 
Finanziell ermöglicht wurde dieses Gemeinschaftsprojekt der Schlaatzer Allianz durch den Fond „Integration und Nachbarschaft“ der Landeshauptstadt Potsdam sowie dem Programm „Soziale Stadt“
 

Galerie