Köpfe im Kiez: Macht Fernsehen Kinder schlau?

Nachrichten
// 19.03.2012 // Milanhorst 9

„Macht Fernsehen unsere Kinder schlau?“, so lautet die Frage, die Dr. Sandra Niebuhr-Siebert in der Mittwochsvorlesung

am 21. März 2012 um 18.00 Uhr in der Reihe „Köpfe im Kiez“ beantworten wird. Dabei geht es vor allem um einen bewussten Umgang mit allem, was auf der Mattscheibe zu sehen ist, sei es das Fernsehen oder Videospiele oder auch díe kindgerechte Nutzung  der Computers. Vortrag von Dr. Sandra Niebuhr-Siebert von der Hoffbauer Berufsakademie Potsdam

 

Fernsehen, Computer, Videospiele - Medien sind aus dem Alltag unserer Kinder nicht mehr weg zu denken. Aber welche und wie viel sind gut für die kindliche Entwicklung? Der Vortrag zeigt auf, womit sich unsere Kinder in ihrer Freizeit überhaupt beschäftigen. Stellt neue Studien vor, wie verschiedene Medien auf unsere Kinder wirken. Gibt Kriterien an die Hand für einen sinnvollen kindgerechten bildungsförderlichen Umgang und schlägt vor, unsere Einstellungen zu überdenken.

 

Dr. Sandra Niebuhr-Siebert ist Leiterin und Dozentin für den neu eröffneten Studiengang: „Sprache und Sprachförderung in Sozialer Arbeit“ an der Hoffbauer Berufsakademie Potsdam. Ihre Forschungsschwer­punkte liegen in den Bereichen Diagnostik und Förderung des Spracherwerbs, insbesondere von Kindern mit Sprachentwicklungsstörungen und Kindern, die Deutsch als Zweitsprache lernen. Ein weiterer Schwerpunkt liegt in der Förderung der Lesekompetenz sowie in der Erforschung medialer Wirksamkeit auf Spracherwerbsprozesse.  In ihrer Freizeit schreibt sie Fach- und Kinderbücher, entwickelt sprachförderliche Spiele und hat mit Ihrem Mann ein Hörspiel herausgebracht. Sie lebt mit Ihrem Mann und ihren zwei kleinen Töchtern in Berlin.

 

Haus der Generationen und Kuturen

Milanhorst 9

14478 Potsdam